gallery/facebook-icon

Sachverständiger für Straßenverkehrsunfälle und Kfz-Technik

Die Welt sähe anders aus...

DER INGENIEUR – übt einen Beruf aus, in Ehrfurcht vor den Werten jenseits von Wissen und Erkennen und vor der Allmacht, die über seinem Erdendasein waltet.
 

DER INGENIEUR – stelle seine Berufsarbeit in den Dienst der Menschheit, und wahre im Beruf die gleichen Grundsätze der Ehrenhaftigkeit, Gerechtigkeit und Unparteilichkeit, die für alle Menschen Gesetz sind. 

 

DER INGENIEUR – arbeite in der Achtung vor der Würde des menschlichen Lebens und in der Erfüllung des Dienstes an seinem Nächsten, ohne Unterschied von Herkunft, sozialer Stellung und Weltanschauung. 

 

DER INGENIEUR – beuge sich nicht denen, die das Recht eines Menschen gering achten und das Wesen der Technik missbrauchen, er sei ein treuer Mitarbeiter an der menschlichen Gesittung und Kultur. 

 

DER INGENIEUR – sei immer bestrebt, an sinnvoller Entwicklung der Technik mit seinen Berufskollegen zusammenzuarbeiten, er achte deren Tätigkeit so, wie er für sein eigenes Schaffen gerechte Wertung erwartet. 

 

DER INGENIEUR - setze die Ehre seines Berufsstandes über wirtschaftlichen Vorteil, er trachte danach, dass sein Beruf in allen Kreisen des Volkes die Achtung und Anerkennung finde, die ihm zukommt. 

 

Düsseldorf, Mai 1950                             VEREINIGUNG DEUTSCHER INGENIEURE

 

DER INGENIEUR